Kommt Chevrolet zurück nach Europa?

  • Der neue US-President Donald Trump beklagt sich im Interview:
    Wie wenig US-Autos es in Deutschland gebe. "Wie viele Chevrolets sehen Sie in Deutschland?" wurde er gefragt. "Nicht allzu viele, vielleicht gar keine." Ja zur Zeit kann man ja auch keine Neuwagen mehr kaufen. Vielleicht wird unser alter Chevrolet Store, der dann zum Opel Adam Store umgerüstet worden ist, wieder zurück in einem Chevrolet Store umgebaut. In der Hoffnung das ich dann auch die richtige Ami´s wie Corvette, Camaro, Colorado, Sivlerado, Explorer u.s.w. verkaufen kann.


    Eurer alter Chevi-Verkäufer dem dann sein Herz wieder zu Schlagen anfängt. :smt049

  • Kannste vergessen. 8)


    Ami Chevys und alle anderen Ami
    hatten nie Chancen in Europa und werden
    es nie haben, nicht weil sie schlecht sind,
    sondern die Produktpalette für
    Kerneuropa voll daneben ist.
    Wie mans richtig macht zeigen Starke
    Marken wie Hyundai oder Kia. :idea:

  • moin,


    die ami-chevrolets haben in europa keine chance auf volumen. mit groß und billig kommt man nicht sehr weit. darum baut ja ford komplett andere autos in europa, als wie in der heimat. ein ford focus ST wurde in den USA ~180.000 mal in 2016 verkauft und ist damit weit weg von den besten. chevrolet hat für europa opel und daewoo für asien.


    andersrum ist das aber auch so. VW und Co. kommen nicht auf die verkaufszahlen in den USA wie GM und ford. nach ihnen kommen die japaner und dann erst die deutschen.
    z.b. der VW jetta war der beste europäer...120.000 neu zugelassen. dagegen toyota camry 390.000, dodge ram 490.000, chevrolet silverado 570.000 und ford F150 & Co. 820.000.
    die amis haben vorallem eins, platz, auch in ihren großstädten, wobei man dort deutlich weniger diese dicken schlitten findet, dafür mehr asiaten.


    der jetta geht bei 18.000$ (16900€) los, der F150 bei 26.000$ (24400€). das mal als beispiel für groß und billig. ein F150 in und für europa gebaut, würde das 2x-3x kosten.


    kurz um, in den staaten müßten europäische autos gebaut werden, damit man sie hier auch verkaufen kann, aber dafür haben die hersteller schon ihre standorte und marken in europa.


    daher sehe ich auch keine rückkehr von chevrolet. die, die so einen F150 und Co. haben wollen, werden schon von den importeuren wie geiger bedient bzw. im fall vom camaro auch einzelnen opel-vertretungen.


    tschau norman

  • moin,


    falls das wirklich mit opel/vauxhaul so kommt, dann könnte chevrolet wirklich zurück kommen. aber das ganze zeigt mal wieder, wie unfähig GM bei der unternehmensausrichtung und planung ist.


    tschau norman

  • Ich glaubs eher nicht :(

    Quote

    ...Für GM würde ein Verkauf einen sauberen Schnitt in Europa bedeuten...


    Aber lassen wir uns überraschen

  • Da beschwert sich der Trump das die Europäer keine amerikanischen Autos kaufen, aber GM stellt den Verkauf von Chevrolet ein und verkauft mit Opel noch eine "amerikanische Marke" mit richtig viel Umsatz in Europa :smt082


    Wie sagte Asterix schon? Die spinnen die Amis...äh Römer :mrgreen:

    Edited 2 times, last by Black-Chevy ().

  • Quote

    Original von reisschüsselblau
    servus


    du weisst aber schon , das unsere chevrolets aus südkorea und nicht aus amerika gekommen sind?!


    Ja klar, da müsste ich nach über 9 Jahren Nubira aber wirklich gepennt haben :mrgreen:


    Ging mir ja auch nur um die Marke Chevrolet, die meisten Europäer wissen doch gar nicht das die aus Korea kommen und bei Daewoo gebaut werden.
    Werde immer mal wieder von unwissenden auf meinen Chevy staunend (denken an Amischlitten) angesprochen. Die Überraschung ist groß wenn sie erfahren das das ein "Billigheimer" ist. :smt082

  • Naja ... der Polo wird in Spanien gebaut der Beetle in Mexiko der Caddy in Polen und der Fox in Brasilien ... sind es deshalb keine Volkswagen??? Hab zumindest noch nie jemand sowas zu hören bekommen.

    Fahrzeuge

    Chevrolet Malibu V300 / 2012 / 2,0l 4-Zylinder Turbodiesel / 160PS

    Oldsmobile Alero / 1999 / 3,4l V6 / 177PS

    Pontiac Firebird Trans Am GTA / 1989 / 5,7l V8 / 235PS


    Clubs

    Chevrolet Club Süd

    Street Runners Südwest

    South Side Cruisers Hochrhein

  • Siehste genau was ich im oberen Thread meinte. GM zog die Marke Chevrolet aus Europa zurück. Das waren trotz das sie in Korea gefertigt werden Chevrolets :mrgreen:
    Fällt ja keinem auf. Hauptsache das Markenlogo stimmt.

  • So, seit heute ist es amtlich: Der PSA Konzern hat Opel von GM erworben...



    http://www.focus.de/finanzen/n…durch-psa_id_6744051.html



    Jetzt ist GM eigentlich mit ihren Marken nicht mehr in Westeuropa vertreten, außer mit den Chevrolet Premiummodellen Corvette und Camaro....


    Vielleicht kommt Chevrolet mit der Zeit doch wieder um im Mittelpreissegment zu verkaufen....


    Gerade unter der Trump Regierung... Make America Great Again...wie soll das funktionieren, ohne in Europa zu verkaufen???


    Also, ich hätte gerne wieder Chevrolet in Europa ;)



    Gruß


    Stephan

  • Quote

    Jetzt ist GM eigentlich mit ihren Marken nicht mehr in Westeuropa vertreten, außer mit den Chevrolet Premiummodellen Corvette und Camaro....


    doch ... mit Cadillac ... aber wo sie die paar Cadys jetzt verkaufen wollen ohne Opel Autohäuser ... :roll:

    Fahrzeuge

    Chevrolet Malibu V300 / 2012 / 2,0l 4-Zylinder Turbodiesel / 160PS

    Oldsmobile Alero / 1999 / 3,4l V6 / 177PS

    Pontiac Firebird Trans Am GTA / 1989 / 5,7l V8 / 235PS


    Clubs

    Chevrolet Club Süd

    Street Runners Südwest

    South Side Cruisers Hochrhein

  • Quote

    Original von DJripsegutz


    doch ... mit Cadillac ... aber wo sie die paar Cadys jetzt verkaufen wollen ohne Opel Autohäuser ... :roll:



    Cadillac ist aber Premium, nicht unteres oder mittleres Preissegment ! und somit ist GM hier in Westeuropa gar nicht vertreten !

  • Quote

    Original von reisschüsselblau
    servus


    ganz einfach: CHEVROLET AUTOHÄUSER !



    Cadillac hat seine eigenen Verkaufshäuser


    http://www.cadillac.de/shopping-tools/haendler.html



    ach ja, guckt mal hier:


    http://www.chevrolet.de/hilfe/


    auf der chevrolet deutschland seite steht die Cadillac Adresse als Kontakt


    achtet mal auch weiter unten, wem das Copyright (c) 2017 gehört..... NAAAAAAAA ?????



    Gruß


    Stephan

  • Ja. Das betrifft aber "nur" das amerikanische Werk in Lordstown, dort wird der Cruze für den amerikanischen Markt hergestellt.


    In Korea, wo unsere europäischen gebaut wurden, wird fleissig weiterproduziert...


    Produktion
    Für nordamerikanische Märkte wird der 2020 Chevy Cruze in den folgenden zwei Werken montiert:


    Die Cruze-Limousine wird von GM USA in der GM Lordstown-Fabrik in Lordstown, Ohio, montiert
    Cruze Schrägheck wird von GM Mexico im GM Ramos Arizpe-Werk in Ramos Arizpe, Coahuila, montiert
    Der Cruze wird auch in den folgenden Werken für globale Märkte montiert:


    GM Gunsan-Werk in Gunsan, Südkorea, betrieben von GM Korea (im Zuge der Restrukturierung von GM Korea geschlossen)
    GM Alvear-Werk in Rosario, Argentinien, betrieben von GM Argentina, Teil von GM South America , das zu GM International zusammengefasst wurde
    GM Norsom-Werk in China wird von GM China betrieben
    Verfügbarkeit
    Der Cruze 2020 wird voraussichtlich der regulären GM-Modell-Rollover-Sequenz folgen und im dritten Quartal des Kalenderjahres 2019 starten.


    Über 2020 hinaus
    Wir gehen davon aus, dass der Cruze der zweiten Generation mindestens im Modelljahr 2022 leben wird und dass ein neuer Chevy Cruze im Zeitraum des Modelljahres 2022-2023 auf den Markt kommen wird, falls GM / Chevrolet das Modell nicht annullieren zugunsten von Crossover-Nutzfahrzeugen (CUVs).




    Quelle:


    http://gmauthority.com/blog/gm…uze/2020-chevrolet-cruze/

  • Moin,


    also sie stellen in dem Werk in den USA auf den neuen Cruze um, damit man ihn Ende des Jahres bei den Händlern hat? Ausgenommen die Cruze kommen dann alle aus Mexico, dann war es das für das Werk. Das sieht aber da echt noch nach 1970 aus... :-?


    Tschau Norman

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!